Tour de Suisse mit Olga & Ollo. 2020 wird weltweit in die Geschichte eingehen. Der Corona-Virus hat alle Aktivitäten gestoppt, so dass man sich richtig danach sehnt, wieder einmal einen Kurztrip zu unternehmen. Ferien in der Schweiz sind dieses Jahr angesagt. Wohin in die Ferien? Wir reisen durch die Schweiz und finden die besten Plätze. 

Auf der Tour de Suisse werden uns die Murmeltiere Olga und Ollo begleiten. Diese putzigen, aber auch chaotischen Wollknäuel wirbeln den Alltag ein wenig auf. Ich hatte schon immer eine Vorliebe für diese Nager. 

In der OllO World App sind Reise-Ideen hinterlegt. Folgt ab dem 8. Juni Olga und Ollo auf ihren Reisen durch die Schweiz. Ab und zu sind sie auch kulinarisch unterwegs, schaut auch im Chef’s Handyman Magazine nach. Vielleicht interessiert dieser Artikel für die nächsten Winterferien. Die eigenen Reisen können auch in der App festgehalten werden.

Murmeltiere, Olga & Ollo
Olga & Ollo vor ihrem Bau

Abenteuer mit Olga & Ollo

Die beiden Murmeltiere Olga und Ollo sind aus dem Winterschlaf erwacht und freuen sich auf den Frühling. Ihr daheim ist im Averstal einer Region im Kanton Graubünden. Da keine Menschen weit und breit zu sehen sind, wundern sie sich sehr. “Was ist hier los?”, fragen sie sich. Sonst tummeln sich immer viele Leute über ihrer Höhle. Der Steinadler, der weite Kreise in den Wolken zieht, weiss Rat. “Ein Virus hat die Menschen daheim bleiben lassen”, pfeift es vom Himmel runter. Das können die ‘Munggen’ nicht richtig verstehen. Was ist ein Virus?, fragen sie sich. 

Obwohl sie die Touristen nicht besonders mögen, vermissen sie die Leute doch sehr. “Wird dieses Jahr niemand kommen, wenn alle daheim bleiben?”, fragt Ollo. “Das können wir nur in der Stadt herausfinden”, sagt Olga. Ollo nickt zustimmend. Um dies zu erkunden, haben sie eine Tour de Suisse geplant und suchen interessante Schauplätze um mit den Touristen zu sprechen. “Das ist unsere Chance um die Schweiz zu entdecken”, sagen sie sich und ihr Koffer ist reisebereit. “Wir suchen nun den schönsten Ort für unsere nächsten Ferien”, sagt Olga.