Devi & Ivanov, Schockfrost
Devi & Ivanov, Schockfrost

Devi & Ivanov, Schockfrost

Psychothriller – Spannung  bis zum letzten Wort

Krimifreunde aufgepasst! Zwei Schweizer Bestseller-Autorinnen schreiben zusammen einen packenden Thriller.

Zwei Schreibstile in einer Geschichte, ob das wohl geht? Ja, und wie! Obwohl beide Autorinnen ihre Geschichten unterschiedlicher nicht schreiben können, haben sie sich wunderbar ergänzt. Die Lesung im Glattzentrum hat einen kurzen Einblick darüber gegeben. Mitra Devi plant ihre Geschichten akribisch genau und möchte vor dem Start bereits das Ende kennen. Petra Ivanov startet eine Geschichte und lässt ihre Figur darin wachsen und formen. Ob unter diesen Voraussetzungen überhaupt ein packender Thriller geschrieben werden kann, stand in den Sternen. Der Versuch ist ein Erfolg. In den Händen halte ich einen packenden Psychothriller. Ein spannendes Buch für die kommenden, kalten Tage vor dem Kamin. Vielleicht sollte man sich den Thriller aufs Wochenende einplanen, vom ersten bis zum letzten Wort ist Spannung angesagt.

Devi & Ivanov, Schockfrost, Unionsverlag

Eigentlich hat die Psychiaterin Sarah Marten ihr Leben im Griff. Plötzlich gerät alles aus den Fugen. Sie stürzt die Treppe hinunter, hat Gedächtnislücken, einer ihrer Patienten behauptet sie sei in Lebensgefahr. Ihre behinderte Schwester, die jedes Wochenende bei ihr wohnt, wird mit blauen Flecken übersät gefunden. Hat Sarah ihre Schwester misshandelt? Ihr Freund Till, den sie erst kürzlich kennengelernt hat, bekommt eine seltsame Krankheit, ihr 15-jähriger Sohn verschwindet. Die Zeit wird knapp und der Wettlauf beginnt.

Wer sich mit spannenden Thrillern für die kalte Winterzeit eindecken will, sollte Schockfrost unbedingt auf den Merkzettel setzen.

Devi & Ivanov, Schockfrost

Devi & Ivanov, Schockfrost

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save