Rund um die Zürcher Seen. Kaum wird es wärmer, wird wieder gewandert, die Campingplätze belegt und die Badehose vorsorglich anprobiert. Wenn die Pölsterchen noch drucken, wird um die Wette gerannt. Jogging um einen See liegt hoch im Kurs. Zu schön ist es draussen in der Natur, als dass man in einem Fitness Center die Gewichte zu stemmen möchte. Auch die Velofahrer geben Gas. 

Wandern oder Joggen nahe am Wasser lassen Sehnsucht auf Meer aufkommen. Es lässt die Gedanken in die Ferne schweifen und viellicht ein Hauch von Meeresbrise um die Nase tanzen. Gerade jetzt im Frühling, wo noch immer keine Möglichkeit auf Meer zeitnah zu greifen ist. 

Drei Tagesausflüge werden in diesem Betrag vorgestellt. Seen sind beliebte Reiseziele. Der Kanton Zürich kann mit tollen See-Rundgängen aufwarten.

1) Rund um den Türlersee, ca. 4 Km

Der Türlersee ist der Kleinste von den Dreien, die hier vorgestellt werden. Am See befindet sich ein Campingplatz und gleich daneben ist die Badeanstalt. Die Anlage ist nicht sehr gross. Wer Ruhe sucht, wird sie hier finden. Da der Türlersee nicht sehr weit von Zürich entfernt liegt, ist man schnell in der Stadt, um vom Rummel etwas mitzubekommen. 

Picknick mit Blick auf den Türlersee

Rund um den See sind Feuerstellen verteilt. Hier können die liebevoll gepackten Picknick-Körbe in romantischer Umgebung genossen werden. Wer eine Abkühlung im Sommer braucht, dreht eine Runde im See. In der Badeanstalt können auch SUP-Bretter gemietet werden. Olga und Ollo sind begeistert. 

2) Rund um den Pfäffikersee, ca. 9 Km

Baden, Joggen oder Fernsicht auf den Mauern des Kastells

Der Pfäffikersee ist etwa doppelt so gross wie der Türlersee. Pfäffikon selber hat sich über die Jahre sehr entwickelt und der Dorfkern ist einladend geworden. Die Badeanstalt Baumen gehört, aus meiner Sicht, zu den schönsten Badeanstalten. Das Römerkastell thront auf einem Hügel. Von dort oben hat man eine wunderbare Sicht auf den See. Ein Zwischenstopp kann im der Badeanstalt Auslikon gemacht werden. Erfrischungen werden am Kiosk verkauft. Weiter geht es nach Seegräben. Dort befindet sich die Juckerfarm mit einem Restaurant, einem Hofladen und einem grossen Spielplatz für Kinder. Wenn die Früchte reif sind, können Kirschen direkt ab dem Baum geerntet, Beeren in den Feldern gepflückt und oder Gemüse aus der Region, sowie eigenes Brot und Fleischwaren an den Ständen gekauft werden. 

Die Parkplätze bei der Juckerfarm sind im Sommer und Herbst rar. Allenfalls kann auch im Aathal parkiert und mit dem Bus bis zur Farm gefahren werden. Es wird empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. 

Römerkastell in Pfäffikon ZH

3) Rund um den Greifensee, ca. 19 Km

Dieser See ist nochmals grösser und es braucht mehr Zeit, um ihn zu umrunden. Um den See sind Hochsitze verteilt, so dass man Vögeln im Naturschutzgebiet beobachten kann. Auch gibt Feuerstellen rund um den See. So kommen auch hier die Picknickkörbe voll zum Einsatz. Für eine Abkühlung sorgt die Badi Maur. Klein und fein ist diese. Wer nicht den ganzen See umrunden mag, kann Teilstrecken ablaufen oder mit dem Schiff eine Abkürzung nehmen. Das Schiff fährt von Maur nach Niederuster. Ich habe den Parkplatz bei der Naturstation Silberweide gewählt. Dies ist der beste Ausgangspunkt, wenn man die Störche sehen möchte. 

Wandern oder lieber mit dem Velo unterwegs

Alle Rundgänge, bis auf den Türlersee, können auch mit dem Velo zurückgelegt werden. Die Velorouten werden von den Wanderwegen getrennt, das entschärft die Situation zwischen Fussgängern und Velofahren enorm. Auch Jogger kommen auf ihre Kosten. Der Greifensee ist auch bekannt für den Greifenseelauf, welcher immer im September stattfindet. 

Viel Spass bei den Rundgängen wünscht das OllO World Team. 

Olga & Ollo

Olga und Ollo sind aus dem Winterschlaf erwacht. Mit den putzigen Murmeltieren wird auch dieses Jahr nach interessanten Orten gesucht. Angespornt vom letzten Jahr, möchten beide noch mehr von der Schweiz entdecken. 

Mit Olga & Ollo unterwegs

OllO World App

In der OllO World App findet man noch viele andere tolle Tagesausflüge. Wer hat die OllO World App noch nicht heruntergeladen? Hier geht es zum Link im App Store.

Vielleicht gefällt dieser Ausflug nach Basel zu den Merian-Gärten auch.