Ljubljana, hat alles, was eine Stadt braucht.  Eine Flaniermeile durch die Altstadt, eine Burg und viel Lebensfreude. Das Stadtbild wird durch den Jugendstil und die barocke Architektur geprägt.

Die vielen kleinen Restaurants in der Altstadt und auch die Bars und Cafés an der Ljubljanica laden zum Verweilen ein. Ein kühler Drink am Fluss oder auf der Burg mit Blick auf die Stadt ist immer willkommen und bietet eine Abwechslung.

Slowenien, einige Highlights unseres kurzen Besuches

Ljubljana, Burg

Die Burg von Ljubljana erreicht man zu Fuss oder mit einer Standseilbahn. Die Burg wurde modern renoviert. Alt und neu ist harmonisch abgestimmt. Der steile Aufstieg wird mit einem herrlichen Weitblick über die Stadt belohnt. Für weniger sportlich motivierte Wanderer wäre eine Fahrt mit der Bahn sicher gemütlicher. Oben angekommen wird für das leibliche Wohl gesorgt. Im Restaurant Gostilna na Gradu oder im Restaurant Strelec sollte jedoch frühzeitig reserviert werden. Beliebt ist die Burg für Familienfeste oder Hochzeiten.

Ljubljana, Vodnik Square

Auf dem Vodnik Platz, direkt zwischen der Drachenbrücke und der Drei-Brücken-Brücke befindet sich der grösste Markt in Slowenien. Er dient auch als Treffpunkt der Einheimischen. Auf dem Markt wird Gemüse, Obst und auch Kleider verkauft. Andere Lebensmittel findet man in der Markthalle nebenan.

Ljubljana, Flanieren am Wasser

Im Sommer bietet sich ein Spaziergang entlang des Flusses an. Mit Blick auf die Ljubljanica können kleine Boote mit Reisegruppen beobachtet werden, die den Fluss runter fahren. An beiden Seiten des Kanals befinden sich Restaurants und Bars. Das vielseitige Angebot an Gaumenfreuden lässt sich zeigen. Auch in der Altstadt gibt es verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten. Im Sommer wird draussen aufgetischt. Die kleinen Tische sind hübsch gedeckt und man kann dem Treiben auf der belebten, autofreien Strasse zusehen. Das Restaurant Marley & Me in der Altstadt serviert, einfallsreiche Gerichte.

Ljubljana

Ljubljana

Ljubljana, Marley & Me

Ljubljana, Marley & Me

Ljubljana, Garden Tivoli

Jogging, Vögel füttern und einfach nur sein, kann man im Tivoli Garten. Im grossen Park befindet sich ein Restaurant mit einer Terrasse. Dort geht immer ein lauer Wind. Mit einem kühlenden Getränk im heissen Sommer lässt sich der Blick auf den Garten geniessen. Was könnte noch schöner sein?

Slowenien, Ausflug nach Bled

Verschiedene Ausflüge können in den Touristeninformationszentren gebucht werden. Wir haben uns für eine Tour nach Bled entschieden. Barbara unsere Reiseführerin, die private Touren innerhalb Slowenien begleitet, hat uns an die besten Plätze geführt. Sie weiss viel über ihr Land und erzählt es spannend. Von der Vila Bled, der ehemaligen Residenz Titos, hat man einem wunderbaren Blick auf den See. Die Residenz ist zu einem Hotel umgebaut worden. Auf der Terrasse des Restaurants wird traditionell ein Stück Bleder Cremeschnitte serviert. Nirgends bekommt man ein besseres Stück dieser Spezialität serviert. Beim nächsten Kaffee werde ich das Kuchenstück jedoch mit jemandem teilen. Das riesige Stück ist nur für geübte Naschkatzen.  Mit einem Ruderboot erreicht man die Insel. Meistens dauert ein Aufenthalt dort ca. 30-40 Minuten. Auf der Insel befindet sich eine Kapelle, ein Museum, ein Restaurant mit einem angrenzenden Shop, wo verschiedene Handarbeitsartikel verkauft werden. Auf dem 6 km langen Rundgang um den See kann der Kuchen wieder verdaut werden.

 

Vila Bled

Vila Bled

Vila Bled

Vila Bled

Slowenien, Weinanbaugebiete

Es gibt in Slowenien drei grosse Weinbau-Regionen, Podravje, Posavje und Primorje. Viele Restaurants bieten einheimische Weine an, die man unbedingt probieren sollte.

Im Winter ist der See in Bled meistens gefroren, so dass man mit den Schlittschuhen einige Runden um die Insel drehen kann. Auch der Weihnachtsmarkt in Ljubljana muss bezaubernd sein.

Eine Reise nach Ljubljana kann man mit anderen Ausflugszielen wie Italien mit Triest oder Venedig, Ungarn mit Budapest, Österreich mit Villach oder Wien sehr gut verbunden werden. Wer den Jugendstil und die barocken Häuser mag, wird von der Stadt begeistert sein.

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save