Eine Geschäftsreise mit der angenehmen Seite Berlins verbinden.

Die Reise nach Berlin galt der ITB, der grössten internationalen Tourismus-Messe in Europa. Einen Tag haben wir für die Messe reserviert und wir haben uns hauptsächlich für die Plattformen und die digitale Welt des Reisens interessiert. Die digitale Welt ist auch dort auf der Überholspur.

Patrick Hellmann Schlosshotel

Patrick Hellmann Schlosshotel Berlin

Patrick Hellmann Schlosshotel, Berlin

Trotzdem fanden wir noch Zeit, einige Orte in Berlin zu besuchen. Entgegen der Gewohnheit, haben wir uns für ein geschichtsträchtiges Hotel entschieden, welches unter Denkmalschutz steht. Normalerweise bevorzuge ich grosse, geräumige und moderne Geschäftshotels im Zentrum. Diesem verträumten Schlosshotel konnte ich jedoch nicht widerstehen und wir haben unseren Aufenthalt in Berlin im Patrick Hellmann Schlosshotel gebucht. Der Palais wurde 1912 von einem Rechtsanwalt gebaut und war zwei Jahre später einzugsbereit. Sogar Kaiser Wilhelm war dort Gast bis er nach dem 1. Weltkrieg ins Exil verschwand. Während des 2. Weltkriegs wurde der Palais von den Russen besetzt. Nach dem Krieg wurde daraus ein feudaler Embassy Club. Im Jahr 1951 pachtete Wolfgang Gerhus das Schloss, wo es ein beliebtes Ziel für Adelige und berühmte Persönlichkeiten war.

Das Schlosshotel hatte viele verschiedene Eigentümer. Der heutige Inhaber ist der Designer Patrick Hellmann, dessen Handschrift das Haus prägt. Die Hallen werden durch dunkles Holz und den Farben gold und silber bestimmt. Einige der Räume waren während unseres Besuches noch im Umbau. Trotzdem sieht man, dass nur erstklassige Materialien für die Renovation verwendet werden. Der alte Stil bekommt mit neuen Elementen einen modernen Touch.

Wer geschichtsträchtige Häuser liebt und eine persönliche Atmosphäre bevorzugt, sollte unbedingt im Patrick Hellmann Schlosshotel buchen. Der herzliche Empfang und die nette Bedienung laden zum Verweilen ein. Wer weiss, vielleicht begegnet man in Träumen Robert Kennedy, Josephine Baker, Sir Peter Ustinov oder Errol Flynn. Sogar Romy Schneider hat zwei Mal in diesem Hotel geheiratet.

BvB Dortmund

BvB Dortmund

BvB Dortmund

Noch grösser war die Freude, dass der BvB Dortmund das gleiche Hotel auswählte. Nun war es schon das zweite Mal, dass dieser Fussball-Club im gleichen Hotel absteigt, wie ich. Zufälle gibt es.

Hotel Adlon Berlin

Hotel Adlon Berlin

Hotel Adlon, Berlin

Das Hotel Adlon ist genauso geschichtsträchtig. Dort haben wir uns ein Mittagessen gegönnt mit Blick auf das Brandenburger-Tor. Vom Salat über die Pasta bis zum Käseteller war alles ausgezeichnet. Danach ging es weiter mit der Stadtbesichtigung.

Frühsammers Berlin

Frühsammers Berlin

Frühsammers, Berlin

Bei der Vorbereitung auf die Reise war das Frühsammers auf unserer Liste, da es von unserem Hotel leicht erreichbar war. Dieses Restaurant gehört zum angrenzenden Tennisclub. Die Küche ist hervorragend. Wir waren nur im Bistro und hätten gerne das Restaurant noch besucht, was leider aus Zeitgründen nicht mehr möglich war. Wir werden dies bestimmt einmal nachholen.

Museum Brücke Berlin

Museum Brücke Berlin

Museum Brücke Berlin

Die Künstlergruppe „Brücke“ wurde 1905 in Dresden von den Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff gegründet.

Bilder von Ernst Ludwig Kirchner sind bis am 7. Mai im Kunsthaus Zürich ausgestellt. Mehr unter dem Beitrag: Tipp: Kunsthaus Zürich, Grossstadtrausch, Kirchner – die Berliner Jahre.

Arbeiten von Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Max Pechstein, Otto Mueller, Emil Nolde, Fritz Bleyl sowie weitere Werke nahstehender Künstlerfreunde werden im Museum Brücke in Berlin ausgestellt.

Berlin ist und bleibt eine Stadt mit vielen Ecken und Kanten. Genau diese Vielschichtigkeit lieben wir an Berlin.